Anwendungsgebiete

Troubles envahissants du développement
Es leuchtet unmittelbar ein, dass Bewegung wichtig ist, um den Körper fit zu halten. Aber auch unser Gehirn braucht Training! Um es zu aktivieren und abwechselnd wieder zu entspannen, muss es durch sensorische Informationen stimuliert werden. Die Bedeutung des Ohrs bei diesen Vorgängen liegt auf der Hand, da das Ohr der wichtigste Übermittlungskanal des Körpers für sensorische Botschaften ist.
Die Stimulierung kann eingeschränkt sein, wenn das Gehirn einen Schutzmechanismus auslöst. Das kann z.B. nach einem traumatischen Erlebnis, d.h. einem emotionalen Schock, der Fall sein. Außerdem schützt sich das Gehirn instinktiv, wenn die äußere Umgebung als belastend empfunden wird. Das ist der Fall bei Personen, die etwa ihren gesamten Lebensrhythmus umstellen oder viel Verantwortung übernehmen müssen, oder bei Menschen, die orientierungslos oder sozial belastet sind.

Das menschliche Ohr erfüllt die Funktion einer „kortikalen Aktivierung“. Es muss daher stimuliert werden, um Gehirn und Körper aktivieren zu können. Klang ist essentiell für unsere persönliche Entfaltung. Je reicher er an hochfrequenten Schwingungen ist, desto stärker ist seine Wirkung. Klänge, die reich an hochfrequenten Harmonien sind, stimulieren ein riesiges neuronales Netz, das so genannte «retikuläre Muster», das das Gesamtaktivitätsniveau der Gehirntätigkeit kontrolliert. Die dynamisierende Wirkung der Tomatis®-Methode wird durch einen Entspannungseffekt auf der Körperebene noch verdoppelt, was sich auch positiv auf die Stress- und Angstregulierung auswirkt.

web design & development : h2a.lu