Direkt zum Inhalt

FAQs

Welche Aktivitäten sind während des Tomatis®-Hörens erlaubt? Ist das Training auch für kleine Kinder geeignet? Was kostet das Hörtraining? Warum hören wir Musik von Mozart? ... Hier finden Sie Antwort auf die häufigsten Fragen:

Diskussion

Die Ausbildungsseminare sind sehr intensiv und wir halten es für effektiver, wenn unsere Absolventen zwischen den einzelnen Ausbildungsstufen mindestens sechs Monate praktische Erfahrung sammeln. Auf diese Weise kommen sie bereits mit entsprechender Vorerfahrung in die nächste Ausbildungsstufe, was ihnen hilft, die Ausbildungsprozesse und -materialien zu verarbeiten.

Alle Tomatis® Parameter sind von Anfang an präsent. Sie werden in der ersten Ausbildungsstufe voreingestellt. Danach werden die Trainer/Consultants Schritt für Schritt in die individuelle Anwendung der einzelnen Parameter eingewiesen.

Entsprechend dem Vermächtnis von Alfred Tomatis und zum Schutz der Echtheit und Wirksamkeit seiner Methode müssen Trainer/Consultants einer Lizenzgebühr zustimmen und sie zahlen, um die Urheberrechte in Anspruch nehmen zu können. Im Gegenzug erhalten sie eine Ausbildung und können zertifizierte Geräte verwenden sowie professionelle Unterstützung in Anspruch nehmen.

TalksUp® ist die modernste Version des Elektronischen Ohrs von Tomatis®. Es enthält alle Parameter des traditionellen Elektronischen Ohrs, ist aber leistungsstärker und präziser. Die Geräte von Alfred Tomatis wurden auf analogen Kassetten abgespielt, was heute nicht mehr möglich ist. Siehe Unterschied zwischen analoger und digitaler Ausrüstung.

Möglicherweise haben wir in einigen Ländern noch keine Gelegenheit gehabt, unsere Methode genau zu erklären und vorzustellen, sodass es zu kontroversen Auffassungen kam. Wir arbeiten aber aktiv daran, jedermann zu erreichen und sicherzustellen, dass Fachleute in der ganzen Welt Zugang zu genauen Informationen über unsere Arbeit bekommen.

Einen Tomatis® Trainer/Consultant finden

Obwohl jedes Jahr 300 neue ausgebildet werden, gibt es in einigen Ländern nur wenig zertifizierte Trainer/Consultants. Wenn Sie vor Ort keine Gelegenheit finden, ein Tomatis® Programm zu buchen, können Sie unter www.forbrain.com das Forbrain® Headset erwerben. Das ist ein wirksames Gerät für die neurosensorische Stimulation. Sie können auch einen Trainer/Consultant kontaktieren, der zu Ihnen kommt oder eine Fernbetreuung anbietet.
Beachten Sie auch, dass Sie nach dem Erstgespräch Ihr Hörtraining zu Hause mit dem mobilen Gerät TalksUp® fortsetzen können.
Darüber hinaus könnten Sie mit Ihrem (medizinischen) Therapeuten (Ergotherapeut, Logopäde etc.) über diese unsere Informationen sprechen. Vielleicht möchte er/sie einen Ausbildungskurs belegen und sich zum Tomatis® Trainer/Consultant ausbilden lassen.

Wir haben mehr als 2.000 verschiedene Fachprofile. Wir empfehlen Ihnen, bei der Wahl des passenden Profils auf folgende Kriterien zu achten:

  • Expertise – Wer passt am besten zu meinen Bedürfnissen?
  • Standort – Beachten Sie, dass die meisten Tomatis® Trainer/Consultants auch ein Heimtraining anbieten.
  • Preis – einschließlich Tests, Auswertung, passives und aktives Training
  • Tomatis®-Trainingsstufe. Wenn Sie mehr über die verschiedenen Ausbildungsstufen erfahren wollen, klicken Sie hier

Kosten

Bisher nicht. In einigen Ländern übernehmen private Krankenversicherungen die Kosten (Schweiz, Belgien).

Nein, die Tomatis® Geräte (TALKSUP®) können nicht von Privatpersonen gekauft werden. Der Gebrauch ist ausgebildeten und lizenzierten Trainern und Consultants vorbehalten. Sie können jedoch das Forbrain® Headset als ergänzendes Gerät zu einem Tomatis® Programm erwerben. Für weitere Informationen siehe www.forbrain.com

Die Kosten werden von jedem Tomatis® Trainer/Consultant selbst festgelegt. Die Preisunterschiede sind bedingt durch Faktoren wie Standort, Ausbildungsgrad oder berufliche Vorbildung. Auch die parallel zum Tomatis® Training angebotene Art der Unterstützung spielt eine Rolle.

Der Preis ist selbstverständlich ein wichtiges Auswahlkriterium, aber wir empfehlen Ihnen, Ihren Trainer/Consultant zuallererst nach seiner Spezialisierung auszuwählen, die zu Ihrer Problemstellung möglichst optimal passen sollte. Soweit möglich, sollte dies immer Ihr wichtigstes Auswahlkriterium sein.

Fragen zum Ablauf des Trainings

Zwei Stunden pro Tag scheinen für Kinder und selbst für manche Erwachsene lang zu sein, vor allem für Menschen mit autistischen Störungen. Manchmal muss dann der Trainingsplan unter der Anleitung des Tomatis® Trainers/Consultants angepasst werden. Meistens haben die Kinder jedoch während der zweistündigen Sitzungen viel Spaß, da sie in ihrem eigenen sanften Klanguniversum leben, was die meisten von ihnen sehr genießen.

Sie sollten während der Sitzungen entspannt sein. Vermeiden Sie jede Aktivität, die Sie anspannt oder stresst. Setzen Sie sich nicht vor einen Bildschirm (TV, PC, Handy oder Ipad®).

Bitte auch nicht lesen oder schreiben. Sie sollten nicht essen oder Kaugummi kauen. Sie können aber entspannenden Aktivitäten nachgehen (z.B. Puzzles legen, zeichnen, ordnen, spazieren gehen…)

Die Tomatis® Methode ist ein Stimulationsprogramm. Es erzieht das Gehirn dazu, Sinnesreize besser zu verarbeiten. Wie jedes pädagogische Programm muss es vertieft und wiederholt werden, um vom Gehirn gut aufgenommen und integriert zu werden. Pausen sind wichtig, da die Sitzungen sehr intensiv sind und – kontraproduktive - (Über-) Stimulation vermieden werden soll.

Ein typisches Tomatis® Programm besteht aus 3 Trainingsperioden mit einer Dauer von jeweils 13 Tagen. Die Sitzungen nehmen 2 Stunden pro Tag in Anspruch. Zwischen den Trainingsperioden ist eine Pause von 4 bis 8 Wochen vorgesehen.

Zu Beginn sind die Sitzungen überwiegend passiv (Musik hören). Später werden nach und nach aktive Sitzungen eingeführt (Sprech- und Sprachübungen).

Ergebnisse

Die Tomatis® Trainer haben verschiedene Testinstrumente zur Verfügung. Je nach beruflichem Profil kann er/sie auch fachspezifische Tests und Instrumente benutzen. Er/sie kann auch vorgefertigte Tomatis® Lerntests verwenden (wie z.B. TED), um die Fortschritte der Klienten zu evaluieren und natürlich das Tomatis® Listening-Test-System.

Nein. Einige Klienten spüren sogar eine Verschlechterung während oder zwischen den Sitzungen. Das Gehirn schützt sich mitunter sogar vor einer sanften Stimulation. Deshalb ist es wichtig, das von Ihrem Trainer/Consultant zusammengestellte Programm einzuhalten und um Hilfe zu bitten, wann immer Sie es für erforderlich halten. Die mit der Tomatis® Methode erreichten Erfolge sind gewöhnlich nachhaltig. In einigen Fällen konnte das jedoch nicht in allen Aspekten erzielt werden.

Einige Klienten spüren sehr schnell eine Wirkung, oft schon wenige Tage oder Wochen nach Beginn der Sitzungen. Die Tomatis® Methode ist jedoch ein intensives Programm von mehreren Monaten. Für stabile und langfristige Erfolge sollte es daher vollständig absolviert werden.

Ja, und das ist in vielen Studien belegt. Die Wirkung der Tomatis® Methode hängt von Ihrem bzw. dem Profil Ihres Kindes ab. Andere Faktoren haben jedoch ebenfalls einen Einfluss auf den Erfolg, z. B.:

 

  • Motivation: Die Tomatis® Methode stimuliert das Gehirn; daher müssen Sie/Ihr Kind das Hörprogramm konsequent anwenden. Das erfordert ein erhebliches persönliches Engagement. Aus diesem Grund sollten Kinder oder Teenager nicht zur Teilnahme gezwungen werden, wenn sie es auch nach einigen Tagen immer noch total ablehnen. Zugleich ist es wichtig, dass Sie verstehen, warum Sie/Ihr Kind die Methode anwenden und auf welche Weise sie Ihnen hilft.
  • Alter: In jungen Jahren wirkt die Tomatis® Methode aufgrund der Plastizität des Gehirns besser. Es gibt jedoch grundsätzlich keine altersmäßige Beschränkung.
  • Begleitung: Eine professionelle Begleitung des Hörtrainings z.B. durch Gespräche ist wichtig. 
  • Nicht unterbrechen: Es ist wichtig, das gesamte empfohlene Training zu absolvieren und nicht vor Abschluss des Gesamtprogramms zu beenden (min. 2 Trainingsblöcke).

Besonderheiten

Tomatis® Trainer/Consultants arbeiten mit besonderen Geräten und sind für ihre Anwendung geschult.

Das TLTS (Tomatis® Listening Test System) ermöglicht es den Trainern, das Hörprofil ihrer Klienten zu bestimmen.

Das Elektronische Ohr wurde seit seiner Erfindung entscheidend weiterentwickelt. Einige Tomatis® Zentren verfügen über TAP® Geräte (Tomatis® Audio Pro), ein absolut perfektes Gerät für Zentren. Die Miniaturisierung dieser Technologie hat das mobile Gerät Solisten® hervorgebracht. Zuletzt erschien TalksUp®, ein Produkt der neuesten Tomatis® Forschung. Mit seiner innovativen und leistungsstarken Technologie ist TalksUp® das effektivste Gerät für Ihr Tomatis® Training zu Hause oder in einem Institut.

Bitte beachten Sie, dass nur die hier aufgeführten Geräte von Tomatis® zertifiziert sind.

Wir können hier nicht alle Verfahren und Produkte auflisten, die sich von der Tomatis® Methode ableiten. In den meisten Fällen verwenden diese derivativen Verfahren nur einige der Tomatis® Parameter wie z.B. Mozarts Musik, das Headset mit Knochenleitung oder das Verfahren der Hochfilterung. Die Tomatis® Methode ist ein komplexes Programm, das sich nicht auf einige wenige Parameter reduzieren lässt.

Beachten Sie bitte, dass die Tomatis® Methode geschützte Geräte verwendet und eine spezifische Ausbildung erfordert. Nur Trainer/Consultants, die unter www.tomatis.com gelistet sind, dürfen die Bezeichnung “Tomatis® Trainer” oder „Tomatis Consultant“ führen.

Das Tomatis® Listening-Test Gerät ist kein medizinisches Gerät und kann keine medizinische Diagnose erstellen. Es ist vielmehr zur Unterstützung von Tomatis® Trainern/Consultants entwickelt worden - für die Evaluierung von Hörprofilen. Diese geben Aufschluss über die Fähigkeit des Klienten, Töne zu verarbeiten und auszuwerten. Es ist ein Testgerät und wird durch andere Standard-Testinstrumente ergänzt.

In der Musiktherapie ist die Musik selbst das Medium, das den Patienten an seine Gefühle und Kreativität heranführen soll. Bei der Tomatis® Methode ist Musik eine Energiequelle, die die Tomatis® Parameter aktiviert, darunter Tonkontraste durch die Elektronische Klangwippe®.

Musik auf CDs, Ipods oder MP3-Playern enthält nicht die Art verarbeiteter Töne, die zur Erzeugung des Tomatis® Effekts erforderlich sind. Der Tomatis® Effekt erfordert spezielle Geräte zur Bearbeitung von Musik und Stimme mit spezifischen Parametern wie der Elektronischen Klangwippe®” oder “Retards”.

Die Musik von Mozart ist nur ein Tomatis® Parameter. Wir verwenden Sie, weil sie sehr reich an Obertönen ist, die die Erzeugung des Tomatis® Effekts erleichtern. Dazu kommt, dass Mozarts Musik weltweit von den meisten Menschen sehr gut angenommen wird.

Einschränkungen

Ja. Die Tomatis® Methode ist ein komplementäres Verfahren, das das Gehirn bei der Integration verschiedener Therapien unterstützt. Weil das Gehirn durch das Hörtraining sensorische Informationen besser verarbeitet, können Sie die Methode zeitgleich mit einer physikalischen, logopädischen oder Verhaltenstherapie anwenden.

Darüber hinaus ist die Tomatis® Methode nie ein Grund, andere Therapien oder Behandlungen abzubrechen.

Das Hörtraining sollte so früh wie möglich beginnen; bei sehr kleinen Kindern wird allerdings ein Fachmann das Programm altersgerecht anpassen.

Ja. Wenn Sie weniger als 80% Hörverlust haben, können Sie die Tomatis® Methode immer noch anwenden. Wir empfehlen Ihnen, zunächst einen HNO-Arzt und/oder Hörakustiker zu konsultieren, bevor Sie mit einem Tomatis®-Programm beginnen.

Bitte beachten Sie, dass die Tomatis® Methode nicht geeignet ist, das Hörvermögen wieder herzustellen, sondern vielmehr die Fähigkeit des Zuhörens stärkt. In der Tat besteht ein sehr großer Unterschied zwischen Hören und Zuhören. Als Hören bezeichnet man die Fähigkeit, Töne wahrzunehmen, während Zuhören die Fähigkeit mit einschließt, diese Töne auch korrekt auszuwerten. Das eine ist ein passives Ereignis, das andere hingegen eine kognitive Funktion.

Jeder Tomatis® Trainer/Consultant kann nach dem Testergebnis beurteilen, ob die Tomatis® Methode für Sie oder Ihr Kind geeignet ist. Als natürliches und nicht-invasives Programm hat die Tomatis® Methode keine spezifische Limitierung, da sie auf keinen Fall schadet. In einigen Fällen ist sie aber möglicherweise nicht hilfreich und daher ungeeignet.

Bei schweren Störungen oder besonderen Beeinträchtigungen wird empfohlen, die Tomatis® Methode unter der Aufsicht eines erfahrenen niedergelassenen Arztes anzuwenden. Die Tomatis® Methode ist als komplementäres Verfahren zu sehen und sollte nicht exklusiv angewendet werden.

Ja. Die Tomatis® Methode ist ein natürliches und nicht-invasives pädagogisches Programm. Es stimuliert das Gehirn über sanfte Soundeffekte. Dies ist gesundheitlich unbedenklich und nicht schmerzhaft.